Wir verwenden Cookies und Google Analytics, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. mehr Informationen OK ablehnen

Text kleiner machen. Text größer machen.

Schriftgröße:

Teilen auf:

Sportlotse


gemeinsam mehr bewegen

Menschen mit Behinderung in Bewegung bringen – das ist das Ziel des Bereiches Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf.

Jede*r, ob mit oder ohne Behinderung, sollte die Möglichkeit haben Sport machen zu können. Denn Sport stellt einen wichtigen Aspekt bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben dar und ist wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Derzeit gibt es in Hamburg noch zu wenig Sport- und Bewegungsangebote für Menschen mit Behinderung. Die wenigen bestehenden Angebote sind häufig nicht wohnortnah. Dies stellt für Menschen mit Behinderung eine große Hürde dar und hält viele vom Sporttreiben ab.

Das von der Aktion Mensch geförderte Projekt "Sportlotsin - Gemeinsam mehr bewegen" setzt bei den zuvor genannten Problemen an. Menschen mit Behinderung werden wohnortnah und ggf. langsam in Bewegung gebracht und inklusive Sportstrukturen in Hamburg gefördert und weiterentwickelt.

Seit 2019 ist Linda Bull als Sportlotsin im Bereich Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf tätig und hat schon mehrere inklusive Sport-Projekte initiieren und unterstützen können.

Die Aufgaben:

  • wohnortnahe Sport- und Bewegungsangebote zu initiieren (gemeinsam mit z.B. dem Hamburger Sportbund, lokalen Sportvereinen und Einrichtungen der Behindertenhilfe)
  • Menschen mit Behinderung für sportliche Aktivitäten zu begeistern
  • Netzwerke aufbauen und den inklusiven Sport in möglichst vielen Bereichen einbringen, um ein nachhaltiges System entstehen zu lassen

Lesen Sie hierzu auch gern das Interview im Hamburger Abendblatt von März 2020: >> HIER
Einen weiteren Beitrag von Aktion Mensch aus dem Jahr 2019 finden Sie >> HIER

Seit 2022 wird das Projekt zusätzlich von der Beisheim Stiftung gefördert.
Sie ermöglicht es dem Bereich Sport und Inklusion die Gesellschaft zukünftig noch weiter miteinander zu verknüpfen und noch mehr Menschen gemeinsam in Bewegung zu bringen.
Gerade bei älteren Menschen besteht häufig die Gefahr der sozialen Isolation und der Bewegungsarmut. Hier setzt der Bereich Sport und Inklusion an, er hilft ihnen passende Sportangebote in ihrer Nähe zu finden, sorgt somit für mehr Bewegung und wirkt zudem der Gefahr der Vereinsamung im Alter entgegen.

Film: Sportlotse - Gemeinsam mehr bewegen  

                                                

 

Unterstützt wird das Projekt "Sportlotse - Gemeinsam mehr bewegen" von unseren Kooperationspartnern.
Wollen Sie mehr über unsere Partner erfahren, klicken Sie einfach auf die Logos:

 

Förderer


Partner


Wollen auch Sie dieses tolle Projekt unterstützen - Spenden Sie gern!

Kontoinhaber: Evangelische Stiftung Alsterdorf
IBAN: DE32 2512 0510 0004 4444 02
BIC: BFSWDE33HAN
Name der Bank: Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Sportlotse


Ansprechpartnerin:


Ihre Fragen sind bei mir richtig

Linda Bull

Sportlotsin


Telefon:

040 5077 3033

Kontakt:

Ja, ich bin damit einverstanden, dass www.sport-alsterdorf.de die oben angegebenen Daten speichert, um mit mir in Kontakt zu treten. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und meine personenbezogenen Daten aus den Systemen von www.sport-alsterdorf.de löschen lassen.*

* Pflichtfeld

Die Farbstreifen symbolisieren die Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf


Schließen

Pfeil
Pfeil