Wir verwenden Cookies und Google Analytics, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. mehr Informationen OK ablehnen


Zurück

Teilen auf:

Bildnachweis: Ev. Stiftung Alsterdorf

Yoga ohne viele Worte

Seit Anfang 2020 besteht ein Yogakurs beim ISV Alsterdorf. Amba, die Yogatrainerin, ist gehörlos. In diesem kurzem Interview berichtet sie, wie sie zum Yoga gekommen, warum Yoga einfach gut ist und wie eine Yogastunde bei ihr aussieht.


Wie bist Du zum Yoga gekommen? Und seit wann machst Du Yoga?


Ich mache seit 2004 Yoga. Aber während meiner Ausbildungszeit als Kaufffrau für Bürokommunikation von 2012 - 2014 hatte ich kaum Zeit regelmäßig Yoga zu machen. Dann habe ich eine Yoga-Ausbildung gemacht und seit 2017 bin ich ausgebildete Yogalehrerin und kann Yoga machen, wann immer ich Lust habe. Wie bin ich zum Yoga gekommen? Ich war übergewichtig und habe viele Sportarten ausprobiert, um abzunehmen. Ich fand Yoga sofort interessant. Yoga hat mir nicht nur geholfen abzunehmen, ich habe auch schnell gemerkt, dass Yoga nicht nur meinem Körper guttut, sondern auch meiner Seele. Ich habe gelernt, mich so anzunehmen, wie ich bin.


Was ist das Besondere an Yoga?


Yoga ist einfach gut für die Gesundheit des Körpers, der Seele und des Geistes. Es hilft dabei sich zu entspannen und den Stress im Alltag zu reduzieren. Yoga dient dazu den eigenen, wertvollen Körper kennenzulernen, zu akzeptieren und zu lieben. Yoga hat rundum einen positiven Einfluss auf unser persönliches Leben.


Wie bist Du auf die Evangelische Stiftung Alsterdorf aufmerksam geworden?


Ich habe eine Yoga-Fortbildung zum Thema Inklusion absolviert. Ich möchte Yoga gern an viele verschiedene Menschen weitertragen und denke, dass Yoga jeder machen kann, auch Menschen mit geistiger Behinderung oder mit psychischen Erkrankungen. Ich bin auf die Evangelische Stiftung Alsterdorf aufmerksam geworden, weil es den Bereich Sport und Inklusion Sport gibt. Das hat mich sehr gefreut, ich habe mit dem Bereich Kontakt aufgenommen und seit Anfang 2020 biete ich nun den Kurs: Yoga für Anfänger an und freue mich über jeden neuen Teilnehmer*in.


Du bist gehörlos, was ist anders in deinen Yogastunden, als bei hörenden Yoga-Lehrern*innen?


Es ist einfach Still in unserem Raum. Die Teilnehmer*innen müssen viel auf meine Körpersprache achten, das hilft auch ihnen wiederum sich mit ihrem eigenen Körper vertraut zu machen. Ich muss keine Leichte Sprache anwenden, damit die Teilnehmer*innen mich verstehen, mein Körper dient der Sprache ohne Ton. Wer Lust hat mal etwas Neues kennenzulernen, der ist in meinem Yoga-Kurs herzlich willkommen.


Kann jeder beim Yoga mitmachen? Gibt es Herausforderungen für Menschen mit geistiger Behinderung?


Ja, jeder kann beim Yoga mitmachen - jeder nach seinen Fähigkeiten. Man muss dabei nicht perfekt sein. Wichtig ist, dass die Teilnehmer*innen ihren Körper beobachten und darauf achten, welche Übung ihrem Körper guttut und welche nicht. Durch Kreativität, Wissen und Erfahrung kann ein Yogalehrer die Übungen für alle Teilnehmer*innen anpassen und somit barrierefrei gestalten.


Wer Lust hat Yoga bei Amba auszuprobieren:      


Wann:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Montags: 17:00 - 18:00 Uhr

Wo:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Ev. Stiftung Alsterdorf, Raum Tribeholz (über der Kulturküche), Alsterdorfer Markt 18, 22297 Hamburg

Trainerin:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Yogalehrerin Amba ist gehörlos. Es kann trotzdem jeder mitmachen. Man muss keine Gebärdensprache können.

Kosten:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Das Angebot ist ein Sportkurs des ISV Alsterdorf (12/15€ im Monat).


weitere Informationen:                                                                                                                                                                                                                                                                                                            info@isv-alsterdorf.de und 040 5077 3703


Lesen Sie auch gern den Artikel in der Sporting >> HIER


 


Weitere Bilder


Die Farbstreifen symbolisieren die Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf


Schließen

Pfeil
Pfeil