Wir verwenden Cookies und Google Analytics, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. mehr Informationen OK ablehnen


Zurück

Teilen auf:

Bildnachweis: Nadine Pohle

Erfolgreiches Fußballturnier und zwei neue Athletensprecher für Special Olympics Hamburg

Letzten Samstag, 24.08.19, war es endlich soweit, bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel nahmen 8 Traditional Teams und 5 Unified Teams am Fußballturnier von Special Olympics Hamburg teil.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Sport und Inklusion und alsterarbeit der Evangelischen Stiftung Alsterdorf, sowie Kids Hamburg und dem Hamburger Fußballverband ging es ab 10:30 Uhr auf zwei Plätzen rund.

Im Traditional haben die Teams einen A- und einen B-Pokal ausgespielt, beim Unified Turnier gab es für jedes Team im Modus „Jeder gegen Jeden“ insgesamt vier Spiele. Und wer zwischendurch Zeit hatte, konnte sich nebenan auf der Aktionsfläche beim Dosenschießen, Fußballtennis und der HSV Torwand ausprobieren.

Außerdem wurde das Rahmenprogramm unterstützt von Kids Hamburg, die an ihrem Stand eine Tombola organisiert hatten mit vielen tollen Preisen. Und Schülerinnen und Schüler des Campus Uhlenhorst haben leckere Waffeln gebacken. Großen Applaus gab es im Rahmenprogramm für die Auftritte des Zirkus Regenbogen und der inklusiven Tanzgruppe des SVE. Beide Gruppen gaben einen kurzen aber eindrucksvollen Einblick in ihr Können.

Das Besondere an diesem Tag: Es wurden für Special Olympics Hamburg neue Athletensprecher gewählt. Leo Heckel vom ETV und Levin Hennings vom SVNA haben sich zur Wahl gestellt und sich im Laufe des Tages bei allen anwesenden Athlet*innen von Special Olympics Hamburg vorgestellt. Am Ende war die Entscheidung knapp, mit 1 Stimme Vorsprung wurde Levin Hennings zum 1. Athletensprecher gewählt. Leo Heckel ist nun sein Vertreter und zweiter Athletensprecher. Die beiden jungen Männer werden ab sofort die Interessen der Hamburger Athlet*innen wahrnehmen und sind über das Büro von Special Olympics Hamburg zu erreichen.

Am Ende hatte der Sanitätsdienst nicht viel zu tun, sondern konnte alle Spieler*innen anfeuern. Denn trotz der großen Hitze an diesem Samstag haben alle Spielerinnen und Spieler super durchgehalten. Es geht ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer, an die Schiedsrichter und das Orga-Team. All diese Mitwirkenden wurden bei der Siegerehrung auch noch einmal beklatscht und bejubelt.


Die Ergebnisse:


A-Pokal Traditional:



  1. Concordia Lebenshilfe 1

  2. SV Nettelnburg/Allermöhe

  3. Lebenshilfe Hannover

  4. Concordia Lebenshilfe 2


B-Pokal Traditional:



  1. alsterarbeit

  2. Lebenshilfe ROW

  3. Hoisbüttler SV

  4. Grün-Weiß Eimsbüttel


Unified:



  1. Lebenshilfe Seelze

  2. VfR Minerva Kiel

  3. TuS Holtenau & Forum Wohnen

  4. Bunte Minions HSV

  5. Elbe-Werkstätten


HIER geht´s zur den Fotos



Die Farbstreifen symbolisieren die Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Flagge der Evangelischen Stiftung Alsterdorf


Schließen

Pfeil
Pfeil